Menü

04 77 63 43 43 - 42590 Saint-Paul de Vezelin - Geöffnet von April bis September

facebook
instagram

Geschäftsordnung

Back home

Geschäftsordnung

I- ALLGEMEINE BEDINGUNGEN :

1/ Zulassungsbedingungen:
Um auf einem Campingplatz eintreten, sich niederlassen und aufhalten zu dürfen, müssen Sie vom Manager oder seinem Vertreter autorisiert worden sein. Es ist seine Pflicht, dafür zu sorgen, dass der Campingplatz ordnungsgemäß gewartet und bestellt wird und dass die Anwendung dieser internen Vorschriften eingehalten wird.... Mit dem Aufenthalt auf dem Campingplatz akzeptiert er die Bestimmungen dieser Vorschriften und verpflichtet sich, sie einzuhalten. Minderjährige, die nicht von ihren Eltern begleitet werden (Aufenthalt auf dem Campingplatz), werden auf dem Campingplatz nicht akzeptiert.

2/ Polizeiliche Formalitäten.
Jeder, der mindestens eine Nacht auf dem Campingplatz verbringen muss, muss zunächst dem Manager oder seinem Vertreter seine Ausweispapiere vorlegen und die von der Polizei geforderten Formalitäten erledigen.

3/ Installation :
Das Zelt oder der Wohnwagen und die dazugehörige Ausrüstung müssen an dem dafür vorgesehenen Ort gemäß den Anweisungen des Managers oder seines Vertreters aufgestellt werden.

4/ Empfangstheke:
April/Mai/Juni geöffnet von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr - Juli/August/September geöffnet von 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 19 Uhr. An der Rezeption erhalten Sie alle Informationen über die Dienstleistungen des Campingplatzes, Informationen über die Betankungsmöglichkeiten, Sportinformationen, Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und verschiedene nützliche Adressen. Ein Briefkasten ist für den Empfang von Beschwerden (Fragebogen) vorgesehen und steht den Benutzern zur Verfügung.

5/ Lizenzgebühren:
Die Gebühren werden an der Rezeption bezahlt. Ihr Betrag wird am Eingang zum Campingplatz und an der Rezeption bekannt gegeben. Sie werden nach der Anzahl der Übernachtungen auf dem Campingplatz berechnet. Die Nutzer des Campingplatzes werden gebeten, die Rezeption über ihre Abreise am Vortag zu informieren. Camper, die vor den Öffnungszeiten des Empfangsbüros abreisen wollen, müssen ihre Gebühren am Vortag bezahlen.

6/ Lärm und Stille.
Die Nutzer des Campingplatzes werden dringend gebeten, alle Geräusche und Diskussionen zu vermeiden, die ihre Nachbarn stören könnten. Das Zusammentreffen von Personen zu Junggesellenabschied ist strengstens verboten. Die Tongeräte müssen entsprechend angepasst werden. Tür- und Kofferraumverschlüsse sollten so diskret wie möglich sein. Hunde und andere Tiere dürfen niemals auf freiem Fuß bleiben. Sie dürfen nicht auf dem Campingplatz zurückgelassen werden, auch wenn sie in Abwesenheit ihrer Herren eingesperrt werden, die für sie zivil verantwortlich sind. Ihre Bedürfnisse müssen außerhalb des Campingplatzes gedeckt werden. Die Stille muss zwischen 23.00 und 8.00 Uhr herrschen. Zwischen Mitternacht und 8 Uhr, an den vom Campingplatz organisierten Abenden (einmal pro Woche in der Hochsaison) und zwischen 8 Uhr und Mitternacht am Samstag in der Nebensaison. Die Geschäftsleitung gibt sich das Recht, Personen, die sich nicht an diesen Artikel halten, unverzüglich zu evakuieren.

7/ Besucher:
Nach Genehmigung durch den Leiter können Besucher unter der Verantwortung der Camper, die sie empfangen, auf den Campingplatz eingelassen werden. Der Camper kann Besucher an der Rezeption empfangen. Wenn diese Besucher den Campingplatz betreten dürfen (nicht mehr als 4 pro Platz), muss der Camper, der sie empfängt, eine Gebühr zahlen. Besucherautos sind auf dem Campingplatz nicht erlaubt.

8/ Fahrzeugverkehr und Parken:
Innerhalb des Campingplatzes müssen die Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h fahren. Der Verkehr ist zwischen 22:30 Uhr und 8 Uhr verboten. Schließung des Tores des Campingplatzes um 22.30 Uhr, Öffnung um 8 Uhr (Zugang zu Fuß durch das Tor möglich). Auf dem Campingplatz dürfen nur Fahrzeuge von Campern gefahren werden, die auf dem Campingplatz bleiben. Das Parken, das auf den normalerweise von Campingplätzen genutzten Plätzen strengstens verboten ist, darf den Verkehr nicht behindern oder die Installation von Neuankömmlingen verhindern.

9/ Eignung und Aussehen der Einrichtungen:
Jeder ist verpflichtet, von allen Handlungen abzusehen, die die Sauberkeit, Hygiene und das Aussehen des Campingplatzes beeinträchtigen könnten. Es ist verboten, das Abwasser über den Boden oder in Rinnen zu entsorgen. Caravaner" müssen ihr Abwasser in den dafür vorgesehenen Einrichtungen entleeren. Hausmüll, Abfälle aller Art, Papier, müssen im Müll entsorgt werden. Jeder ist verpflichtet, von allen Handlungen abzusehen, die die Sauberkeit, Hygiene und das Aussehen des Campingplatzes und seiner Einrichtungen, einschließlich der Sanitäranlagen, beeinträchtigen könnten. Das Waschen ist außerhalb der dafür vorgesehenen Behälter strengstens verboten. Sie wird jedoch unter der Bedingung toleriert, dass sie diskret ist und die Nachbarn nicht stört. Es sollte niemals aus Bäumen hergestellt werden. Pflanzungen und Blumenschmuck müssen respektiert werden. Es ist dem Camper verboten, Nägel in die Bäume zu pflanzen, Äste zu schneiden und Plantagen anzulegen. Es ist auch nicht gestattet, den Standort einer Anlage mit persönlichen Mitteln zu begrenzen oder in den Boden zu graben. Jegliche Schäden an der Vegetation, den Zäunen, dem Eigentum oder den Einrichtungen des Campingplatzes gehen zu Lasten des Verantwortlichen. Der Platz, der während des Aufenthalts genutzt wurde, muss in dem Zustand erhalten bleiben, in dem der Camper ihn beim Betreten des Geländes gefunden hat.

10/ Sicherheit
Feuer: }} Offene Feuer (Holz, Kohle, etc......) sind an einem geeigneten Ort erlaubt (nicht unter Bäumen.........), der Manager räumt sich jedoch das Recht ein, sie je nach Trockenheit der Räume zu verbieten. Die Öfen müssen in gutem Zustand gehalten werden und dürfen nicht unter gefährlichen Bedingungen betrieben werden. Bei Bedarf können Feuerlöscher eingesetzt werden. Ein Verbandskasten ist an der Rezeption erhältlich.

Die Direktion ist für die an der Rezeption deponierten Gegenstände verantwortlich und hat die allgemeine Verpflichtung, den Campingplatz zu überwachen. Der Camper bleibt für seine eigene Installation verantwortlich und muss die Anwesenheit einer verdächtigen Person dem Verantwortlichen melden. Obwohl eine Bewachung vorgesehen ist, werden die Benutzer des Campingplatzes ermutigt, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz ihrer Ausrüstung zu ergreifen.

11/ Spiele:
In der Nähe der Einrichtungen können keine gewalttätigen oder peinlichen Spiele organisiert werden. Der Besprechungsraum kann nicht für geschäftige Spiele genutzt werden. Kinder sollten immer unter der Aufsicht ihrer Eltern stehen.


Camping Arpheuilles

Lieu dit Arpheuilles - 42590 Saint-Paul-de-Vézelin

Phone

04 77 63 43 43

Coordonnées GPS

Lat. : 45.9095625 - Long. : 4.069852999999966

Eröffnung des Campingplatzes

Geöffnet vom 19. April bis 7. September

Zahlungsmethode

CB - Chèque Vacance - Vacaf - Chèque - Espèce